Mittwoch, 18. März 2015

Leberblümchen (Hepatica nobilis)

Jeden Frühling widme ich den zauberhaften Leberblümchen viel Aufmerksamkeit. Ich liebe es, auf dem frühlingswarmen Waldboden rum zu kriechen und sie auf jede erdenkliche Art zu fotografieren.
Meist finden sich in ihrer Nachbarschaft auch die "Geissenblümchen" (Buschwindröschen), die natürlich auch sehr hübsch sind.





























Kommentare:

  1. Och sind die zart :)
    Wirklich sehr schöne Bilder.

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sehr hübsch und soo zart.Danke für die schönen Fotos und dass du dafür auf'm Boden rumkrabbelst...
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr schön!
    Aber Du hast doch nicht etwa!!...
    ...es zur Seite gebogen, um von unten fotografieren zu können..! :(
    Aber wie auch immer: hervorragend gelungen!! :)
    Alfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch lieber Alfred, ich biege NIE etwas zurecht, ich verbiege eher mich! ;-)

      Löschen
  4. Man merkt Deine Liebe zu diesem Blümchen in jedem Bild.
    Ich habe sie im Vorbeet und muss dann gleich mal schauen, ob sie auch schon blühen.
    Sehr schöne Bilder.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Sie sind wirklich einzigartig und wunderschön. Da lohnt es sich auf dem Waldboden umherzukriechen denn nur so kommt man ihnen sehr nahe und sieht sie aus ganz tollen Perspektiven. Du zeigst hier eine Leberblümchenwelt im Zauberwald. Wunderschöne Aufnahmen. Lieber Gruss Claudia

    AntwortenLöschen