Freitag, 7. Juni 2013

Frühsommer

Es ist kaum zu fassen, endlich hat Petrus den richtigen Knopf gefunden und macht jetzt nach einem meist trüben Frühling gleich mächtig auf Sommer. Es ist schier unglaublich, wie üppig die Vegetation bei uns im Tal bereits ist, trotz langer Kälteperiode. Und das Beste, der Bergfrühling zieht sich "endlos" in die Länge!










































Kommentare:

  1. Hallo Ruth, wie immer bewundere ich Deine Kunst zu fotografieren und, diese herrliche Landschaft. Danke. Es ist schön die Welt von oben zu betrachten, und doch auf der Erde zu bleiben.

    Liebe Grüße, Margot

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruth :)

    an Deinen Bergbildern kann man sich kaum satt sehen :)
    Was ich mich Frage, mit was hast Du denn die Kühe bestochen ;)

    Sogar Enzian auf einem Bild :o ist mir auch ab und an bei verschiedenen Bergwanderungen zwischen (aber nicht darunter) die Füße gekommen :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Björn
      Die Kühe müssen nie bestochen werden, die sind von Haus aus äusserst neugierig und kommunikativ, es reicht, wenn man in ihr Blickfeld kommt und schon nähern sie sich einem. Wenns nur mit allen Tieren so einfach wäre ;-)
      Liebe Grüsse Ruth

      Löschen
  3. Salü Ruth, wunderschöne Fotos. Du zeigst den Frühling/Frühsommer in einer Faszinierenden und sehr schöne Art und Weise. Mann schaut und geniesst einfach. Lieber Gruss Claudia

    AntwortenLöschen
  4. WOW wie immer wunderschöne Bilder!
    ich schaue sie mir gleich nochmal an!
    Klasse!
    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag, Babs

    AntwortenLöschen
  5. @Alle: Herzlichen Dank für Eure wohlwollenden Kommentare!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Aufnahmen! Hoffen wir, dass das Wetter mal etwas stabil bleibt!
    Die Kühe gehören ja zu meinen Lieblingstieren! :-)
    LG Calendula

    AntwortenLöschen